So geht nachhaltiges Gärtnern

Wenn wir sorgsam mit der Erde umgehen, sorgt sie umgekehrt für uns! Das ist die einfache Idee der Permakultur. Selbstversorgung aus dem Garten, Gemüse vom Balkon, gemeinschaftliches Gärtnern in der Stadt oder landwirtschaftliche Produktion – all das zeigen Christoph Bachmann, Eva Bührer und Kurt Forster in ihrem Buch «Permakultur».

Presseinformation_Bachmann_Permakultur

Anhand von zehn Grundsätzen zeigt das Buch, was Permakultur ist, welche Elemente eingesetzt werden und wie man sie im eigenen Garten am besten umsetzt. Was ist eine Sonnenfalle? Wie ordnet man im selbst angelegten Garten die Bodenschichten so an, dass sich die Pflanzen gut entwickeln können? Wie bereichern Tiere das System? Diese und viele weitere Fragen werden vor dem Hintergrund beantwortet, dass Permakultursysteme überall entstehen können. Die erfahrenen Permakulturdesigner stellen diverse Praxisbeispiele vor, die von einem Gemeinschaftsgarten in der Stadt, über einen Waldrandgarten bis zu einem urbanen Klimagarten reichen. Zudem erhält der Leser eine detaillierte Schritt-für-Schritt-Erklärung zur Planung und Umsetzung des eigenen Permakultur-Gartens.

Dieses Buch eignet sich hervorragend für jeden, der die Ressourcen des eigenen Gartens besser ausschöpfen, Energie und Wasser effizienter nutzen und achtsamer mit Natur und Umwelt umgehen möchte.

Christoph Bachmann, Eva Bührer und Kurt Forster sind erfahrene Permakultur-Kursleiter und -designer in der Schweiz. Mit Beiträgen der Permakultur-Experten Sarah Daum, Freiburg im Breisgau, und Beat Roelli, Emmen.

Das gebundene Buch mit 286 Seiten und durchgehend farbigen Abbildungen ist im Haupt-Verlag erschienen (CHF 39.00 (UVP), ISBN 978-3-258-08004-8)

Dieser Beitrag wurde unter Good 2 Know, Life & Style abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.