Advent im eigenen Haus – selbstgebaut

Häuschen bauen ist ja nicht gerade meine Kernkompetenz – es sei denn, sie würden aus Gegenständen gebaut, die man in der Natur findet. Schon als kleines Kind habe ich nämlich regelmässig mit meinem Vater im Wald aus Tannzapfen, Ästen, Moos, Kieselsteinen und Blättern Häuser gebaut – klein, aber fein. Die grossen Bauten überlasse ich noch heute gerne den Profis.

Mit diesen schönen Erinnerungen im Kopf habe ich denn auch dieses Adventshäuschen für den Wohnblog zusammengebaut. Es sollte einfach sein, aus Dingen erstellt, die man überall in der Natur findet und doch etwas Adventsstimmung ins traute Heim zaubern. Und es sollte Sie dazu animieren, mit selbst gesammelten Dingen aus Natur und Garten ein eigenes kleines Kunstwerk zu schaffen. Bauen Sie sich ein Haus als persönliches Präsent für Ihren nächsten Besuch bei Freunden oder basteln Sie zusammen mit Ihrer Familie Ihr Traumhaus als ungewöhnliche Adventsdekoration.

Was es dazu braucht? Eine 30 bis 40 cm lange Schale für den Untergrund, gefüllt mit fester Erde, damit später die eingesteckten Wandelemente nicht umfallen; darüber etwas zum Decken, wie Moos oder Gras.

Das Bauland ist nun vorbereitet. Für das Haus – oder hier die gedeckte Waldhütte – braucht es jetzt die tragenden Elemente. Am besten eignen sich dafür gegabelte Äste, bei denen man Dach und Wand einfach miteinander verbinden kann.

Nun noch etwas Moos auf’s Dach und fertig ist der Zauber. Wer will kann natürlich auch noch die Wände verkleiden, z.B. mit Herbstblättern, feinen Tannenästen oder mit Rindenstückchen, Fenster und Türen aussparen und sogar kleine LED-Lämpchen im Hausinnnern anbringen. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Schöne Häuser haben meist auch schöne Gärten. Mit Eicheln, Haselnüssen, Kieselsteinen, Fichtenzzäpfchen oder Kleinpflanzen bereits im Hause vorhanden sind – hier zwei kleine Hauswurzen – kann man seinen Lieblingsgarten nach Lust und Laune gestalten.

Wer es festlich mag, legt noch ein Paar Weihnachtskugeln oben auf’s Dach des Adventshauses oder belebt den Garten mit Christbaum-Pilzen oder anderen Figürchen.

Sollten Sie all diese Dinge nicht gerade zur Hand haben – oder ist Ihnen der Wald zu fern, das Sammeln zu mühsam oder die Zeit zu kostbar in der hektischen Vorweihnachtszeit, dann finden Sie alles für Ihr persönliches Adventshäuschen bei mir im Blumen-Krämer an der Talstrasse 62 in 8001 Zürich.

P.S.: Das Adventshäuschen ist eine gemeinsame «Erfindung» von Blumen Krämer und Rhombus Partner Immobilien AG, der Herausgeberin des Wohnblogs.

Link:

Zum letzten Advent gab es auf dem Wohnblog ein Haus aus Lebkuchen mit kompletter Bauanleitung. Haben Sie lieber Süsses, so finden Sie alles für’s Lebkuchenhaus unter Bauen Sie sich jetzt Ihr Traumhaus selbst.

Dieser Beitrag wurde unter Life & Style veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.