Wie viel Energie benötigt meine Immobilie?

Viele Ressourcen wie Materialien und Energie sind knapp und teuer. Ihre Bereitstellung und Entsorgung belasten die Umwelt. Die effiziente Nutzung von Energien wird mehr und mehr zur Herausforderung. Die Aufgabe ist äusserst anspruchsvoll. Das Sparen von Energie und der nachhaltige Umgang mit Ressourcen ist heute eine Aufgabe für jedermann und es ist wichtig, die begrenzten Ressourcen, optimal zu nutzen.

Energiesparen

Rund die Hälfte des Energieverbrauchs geht auf das Konto von Gebäuden. Mit energieeffizienten Baumassnahmen kann hier enorm gespart werden. Die bisherigen Erfahrungen zeigen, dass sich der Energiebedarf fürs Heizen um rund 65% reduzieren lässt.

Angesichts dieses Sparpotenzials wurde der Gebäudeenergieausweis der Kantone, GEAK entwickelt.  Der GEAK gibt Auskunft über den energetischen Ist-Zustand einer Liegenschaft sowie das energetische Verbesserungspotenzial von Gebäudehülle und Gebäudetechnik. Er ist ein ideales Instrument für die Planung von Modernisierungsmassnahmen von Gebäuden.

Anlässlich einer Hausbegehung erkennt der GEAK-Experte Schwachstellen des Gebäudes. Diese werden in einem Bericht festgehalten und helfen so dem Hauseigentümer, ineffiziente Massnahmen bei der Hausmodernisierung zu vermeiden. Ein an individuelle Bedürfnisse und Möglichkeiten abgestimmtes Investitionsbudget ermöglicht eine Etappierung der Massnahmen, um die künftigen Energiekosten zu senken und den Wohnkomfort zu erhöhen. Der GEAK ist schweizweit einheitlich. Alle GEAK-zertifizierten Gebäude können auf einen Blick verglichen werden.

In Zusammenarbeit mit Energie-Schweiz wurde ein Online-Tool entwickelt in dem Sie mit wenig Aufwand Ihre Daten eingeben können und so eine erste Beurteilung über den Energiewert Ihrer Immobilien bekommen. Mit dem Energie-Check können Sie Ihren gesamten Energieverbrauch berechnen. Dazu gehört beispielsweise Heizöl zum Heizen, Strom für das Licht oder Benzin für das Auto. Der Energie-Check rechnet mit Ihren tatsächlichen Verbrauchswerten. Sollten Sie diese nicht kennen, erfolgt die Berechnung anhand von Standardwerten. Die Werte können Sie anschliessend per Mausklick direkt in den Gebäude-Heizsystem-Check und den Strom-Check übertragen um Ihre individuellen Daten zu erhalten. Die Ergebnisse vergleicht der Energie-Check dem schweizerischen Durchschnitt. So sehen Sie genau, wie viel Energie Sie verbrauchen und wie gross Ihr Verbesserungspotential ist.

Diese Grobschätzung kann aber einen detaillierten Gebäudecheck nicht ersetzen. Bei diesem wird die Liegenschaft und die technischen Einrichtungen auf den Zustand und das Entwicklungspotenzial geprüft. Sinn und Zweck des Gebäudeckecks sind die Darstellung des aktuellen Zustandes einer Liegenschaft sowie Kenntnisse darüber zu vermitteln, in welche Bauteile und zu welchem Zeitpunkt Investitionen empfehlenswert oder sogar unumgänglich sind, um die Liegenschaft auf einem aktuellen und marktkonformen Stand zu halten.

Gehen Sie mit gutem Beispiel voran und helfen Sie mit kostbare Ressourcen und Energie zu sparen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Geld & Gut abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.